Das Herzstück erfolgreicher Automation

ETP Walther realisiert komplette Steuerungs- und Schaltschrank-Lösungen für Anlagenbauer

Das Herzstück erfolgreicher Automation

ETP Walther realisiert komplette Steuerungs- und Schaltschrank-Lösungen für Anlagenbauer

Mit intelligenten Komplettlösungen rund um die Steuerungs- und Schaltschranktechnik hat sich ETP Walther in den letzten Jahren einen Namen gemacht als kompetenter Automatisierungspartner des Maschinen- und Anlagenbaus. Dabei überzeugt das Unternehmen nicht nur mit einer breit gefächerten Leistungspalette, sondern auch mit innovativem Elektro-Engineering und intuitiven Programmierungen. Auf diese Weise entstehen zum Beispiel anschlussfertige Steuerungssysteme für Förder- und Transportanlagen, Dosier- und Mischanlagen, den Springbrunnenbau sowie den Sonderanlagenbau. ETP Walther fertigt nach IEC-, EU- und US-Standards.

Michelstadt, April 2020. – Renommierte Anlagenbauer und Systemintegratoren wissen nur allzu gut: Clevere Steuerungsprogrammierungen, innovative Schaltpläne und intelligente Schaltschrank-Layouts sind unverzichtbare Bestandteile erfolgreicher Automatisierungslösungen. „Da es von großem Vorteil ist, wenn der Kunde alles aus einer Quelle bekommt, haben wir uns schon vor etlichen Jahren dafür entschieden, unser Leistungsangebot auf das gesamte Spektrum des industriellen Elektro-Engineerings auszudehnen“, sagt Benjamin Beck, der Technische Leiter (CTO) von ETP Walther. Ein Blick in das aktuelle Portfolio des Unternehmens macht deutlich, was er damit meint. Denn hier finden sich tatsächlich sämtliche Komponenten, die heute für die Realisierung kompletter Steuerungs- und Schaltschranksysteme erforderlich sind. Vom reinen Consulting über die Programmierung und Elektrokonstruktion bis hin zum Bau der Schaltschränke sowie die Inbetriebnahme und Installation beim Kunden deckt ETP Walther alle relevanten Schlüsselbereiche ab. Dabei geht das Unternehmen an vielen Stellen weiter als die meisten traditionellen Schaltschrankbauer. So beherrschen beispielsweise die Programmierer nicht nur die Klassiker der Siemens-SPS-Welt (z.B. Simatic S5, S7, TIA-Portal), sondern verstehen sich auch auf die Steuerungen anderer Hersteller. Und die Elektrokonstrukteure von ETP Walther erstellen nicht nur CAD-Schaltpläne und Funktionsschemata, sondern auch Detailzeichnungen, Gerätelisten, Stromlauf- und Kabelpläne sowie Einbau- und Wartungsanleitungen und vieles mehr.

Komplett und anschlussfertig

Das Ergebnis des umfassend angelegten Elektro-Engineerings von ETP Walther sind komplett ausgestattete und anschlussfertige Schaltschrank-Lösungen in verschiedenen Dimensionen. Je nach Kunde, Branche und Einsatzort entsprechen sie den IEC- und EU-Standards oder dem US-Standard UL 508 A. „Die Realisierung von anspruchsvollen Sonderausführungen mit der UL-Zulassung für den US-amerikanischen Markt gehört zu unseren Spezialitäten“, betont CTO Benjamin Beck. Hinsichtlich der eingesetzten BUS-Systeme deckt das Portfolio des Unternehmens alle derzeit relevanten Industriestandards ab – von IO-Link und Profinet über Profibus-DP und AS-Interface bis hin zu Ethernet, RS232, RS485 und Sercos. In letzter Konsequenz folgt man hier nahezu allen Wünschen und Vorgaben der Kunden.

Ein großer Teil der von ETP Walther entwickelten und montierten Schaltschrank- und Steuerungstechnik-Lösungen kommt derzeit in den Anlagen der Transport- und Fördertechnik, der Montage- und Materialflusstechnik sowie der Dosier-, Misch- und Abfülltechnik zum Einsatz. Darüber hinaus versorgt das Unternehmen zahlreiche Kunden in der Springbrunnentechnik sowie im Sondermaschinenbau mit seinen Systemlösungen made in Germany.

Die Expertise einer Gruppe

Im Laufe seiner inzwischen 33-jährigen Firmengeschichte hat ETP Walther einige tausend Schaltschrank-Varianten realisiert und viel Knowhow rund um die Automatisierungs- und Steuerungstechnik aufgebaut. Wegweisende Innovationsimpulse erhält das Unternehmen hierbei immer wieder auch durch seine langjährige und sehr enge Kooperation mit den Firmen der deutschen TARTLER GROUP, zu der es seit 2015 gehört. „Die Arbeit in der Gruppe erweist sich für uns immer wieder als ausgezeichnete Expertise. Unsere Kunden können daher auch stets sicher sein, dass sowohl die Steuerungsprogrammierung als auch die gesamte Schaltschranktechnik den hohen Qualitätsmaßstäben der Gruppe entspricht und von qualifizierten Fachleuten mit viel Praxiserfahrung umgesetzt wird“, sagt Benjamin Beck.

Zurück